re:publica Dublin – So weit sind wir gekommen

irl.jpg

re:publica Dublin has begun!

Eben haben wir zusammen mit euch das Jubiläum mit re:publica TEN gefeiert. Und jetzt geht es schon weiter – in Irland! Die allerallererste re:publica außerhalb von Deutschland findet heute, dem 20. Oktober 2016 statt. Das war auch für uns ein ganz schön weiter Weg: Es begann mit einem überschaubaren Zusammentreffen von gerade mal 700 BloggerInnen im Jahr 2007 – damals haben wir uns alle noch mit Twitter-Namen angeredet.

“Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.“ Dieses Thema prägte die ersten Jahre. 2013 kam dann die Zäsur, Edward Snowden enthüllte die massive Überwachung. Seitdem steht der Schutz des Internets im Vordergrund, gegen Überwachung, Hass, Sexismus und Rassismus. Die re:publica-GründerInnen forderten “post love, not hate”. Zuletzt stand im Mittelpunkt, wie der digitale Bürger seine Grundrechte durchsetzen kann.

Heute ist die re:publica Europas wichtigstes Event zu den Themen rund um Internet und digitale Gesellschaft und zu einer unglaublichen Anzahl von mehr als 8.000 TeilnehmerInnen in der STATION-Berlin im Mai 2016 angewachsen.

Unsere Anliegen sind aktueller denn je. Schließlich gehen die Themen der Netzpolitik alle über Deutschland hinaus etwas an. Deshalb streckt die re:publica ihre Fühler auf dem europäischen Kontinent aus und veranstaltet ein einzigartiges Event einen Tag lang in Dublin. Wir möchten damit unsere Community noch mehr internationalisieren und unser einzigartiges Konzept weit über Berlin hinaus bekannter machen.

Zu unserem famosen ersten Event in Irland sind wir gleich an drei Locations mit der re:publica Dublin present. Wir hatten gestern einen super Start mit euch, heute wird es noch besser und wir sind schon sehr gespannt auf das Programm.

Die re:publica ist nicht nur eine Konferenz. Vielmehr ist sie ein Netzwerk und eine Haltung. Werdet ein Teil heute und gestaltet unser Event mit, damit es für euch und auch für uns ein einzigartiges Erlebnis wird. Wir wollen mit euch Neues erfahren, mit euch diskutieren und lachen. Die re:publica Dublin ist eröffnet!

Verfolgt die re:publica Dublin auf den sozialen Kanälen

Auch wenn ihr leider nicht vor Ort sein könnt, könnt ihr mitverfolgen, was passiert, und kommentieren: Schaut in den Twitter-Feed der re:publica hier hinein und verfolgt den Hashtag #rpDUB. Holt euch visuelle Eindrücke auf unserem Instagram-Kanal hier, den wir den ganzen Tag über bestücken.

Die Sessions selbst haben wir natürlich nicht vergessen: Alle Sessions im Smock Alley Theatre werden als Audioaufnahmen aufgezeichnet und so bald wie möglich online gestellt. Fotos könnt ihr wie immer danach auf dem Flickr-Account der re:publica durchstöbern und herunterladen.

Grafik by fertig design

Tags: